Katalogsuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

« zurück zur Übersicht

Azorianische Etden fr Klavier

Komponist: Smutny, Daniel
Titel: Azorianische Etden fr Klavier
Reihe: exempla nova 557
Besetzung: Klav
Einband: KT
Seitenzahl: 12
Format: 29,7 x 21,0 cm
Editionsnummer: SIK8757
ISMN: 9790003039916
Preis: € 12,50

Beschreibung

Das Werk Azorianische Etden ist eine lose und doch auf bestimmte Weise miteinander verbundene Anordnung von musikalischen Ablaufmustern, die ihre Provenienz in der Etdenliteratur der letzten Jahrhunderte dem Hrer auf transformierte Weise offenbaren. Das Werk gliedert sich in neun Abschnitte, die ohne Generalpausen einander folgen. Nicht nur ihre Semantik ist nicht immer eindeutig bestimmbar weil vieldeutig und unbestimmt , sondern auch ihre Funktion innerhalb des ganzen Werkes ist vage und bewusst nicht zielgerichtet angelegt. Die Muster erscheinen wie Inseln, die in einem Meer von musikalischen Mglichkeiten zu schwimmen scheinen (und doch sind sie am Meeresboden miteinander verbunden). Einerseits liegt dem Werk die Grunderfahrung der Zertrmmerung der tradierbaren Semantik von Musik durch die serielle Musik der frhen 50er-Jahre des letzten Jahrhunderts zugrunde, andererseits die knstlerische Reaktion auf die Sptzeitlichkeit der heutigen medialen Gesellschaft. Das Werk ist ein persnlicher Reisebericht ber ein irdisches Paradies, welches sich ziemlich genau zwischen dem europischen und dem amerikanischen Festland einsam mitten im Meer in neun kleinen Inseln zeigt, die alle ziemlich unterschiedlich sind. Die Zustnde des Wetters ndern sich auf uerst schnelle und unberechenbare Art und Weise. Es existieren alle Jahreszeiten zugleich in nicht deutlich trennbarer Ausprgung. All diese Erfahrungen einer vertrauten und doch wiederum sehr fremden Welt zwischen den Welten liegen dem Werk zugrunde. (Daniel Smutny)

-------------------------------------------

The work Azorean tudes is collection of musical operational patterns that is loose yet interconnected in a definite way; it reveals its provenance in the etude literature of the past centuries to the listener in a transformed way. The work is arranged in nine sections following each other without grand pauses. It is not only their semantics that are not always ascertainable since they are ambiguous and indefinite but also their function within the entire work is vague and, consciously, not purposefully designed. The patterns appear like islands that appear to swim in an ocean of musical possibilities (but which nonetheless remain connected to each other on the ocean floor). On the one hand, the work is based on the fundamental experience of the demolition, through the serial music of the early 1950s, of musical semantics that can be passed on; on the other hand, it is based on the artistic reaction to the late-period quality of todays medial society. The work is a personal travel report about an earthly paradise located quite precisely between the European and the American continents - lonely, in the middle of the sea, in nine islands that are all quite different from each other. The weather conditions change rather quickly and unpredictably. All the seasons exist at the same time, in manifestations that cannot be clearly separated from each other. All these experiences of a familiar yet very strange world between worlds form the basis of this work. (Daniel Smutny)

€ 12,50

inkl. MwSt. zzgl. Versand