« zurück zur Übersicht

Buenos Aires für Gesang und 12 Instrumentalisten

Komponist: Müller-Wieland, Jan
Titel: Buenos Aires für Gesang und 12 Instrumentalisten
Ausgabe: Studienpartitur
Reihe: exempla nova 642 (for the young)
Besetzung: Ges,12Instr
Einband: KT
Seitenzahl: 17
Format: 29,7 x 21,0 cm
Editionsnummer: SIK8842
ISMN: 9790003041735
Preis: € 18,00

Beschreibung

„BUENOS AIRES ist gute Luft, Utopie, Wunschvorstellung, eine Liebesrealität dem Leben und seinem eventuellen Sinn gegenüber. Frühe Gott-Texte Rilkes, aus seiner Zeit in Berlin Schmargendorf, habe ich ineinander montiert, gedreht, umgestellt.
Aber: Statt Gott das Wort Tango. Statt Gott die ferne Stadt. Statt Genitiv Imperativ. Statt Bild im Bild ein Bild, eine Geste, ein ‚Monologino‘, eine Szene.
Berios Folk-Songs bildeten eine innere Anrufung, einen Weckruf für das circa zehnminütige Stück. Leicht möge man es spielen. Leicht spielbar sollte es sein. Spielen und sofort(!) empfinden und gestalten. Das Tempo ist stets da, um es sofort zu verlassen, um loszulassen, um Gemeinsamkeit zu spüren. Nicht Angst vor dem Zählen und dem Verzählen und dem ästhetischen Patriarchat. Nein. Frank und frei alles. Gut gelaunt. Verliebt. In guter Luft. Gegen den Kummer.“ (Jan Müller-Wieland)

-------------------------------------------

“BUENOS AIRES is good air, utopia, wishful thinking, a loving reality as far as life and its possible meaning are concerned. I have woven into each other, turned around and adjusted early God texts by Rilke from his period in Berlin Schmargendorf.
But: instead of God, the word ‘tango’. Instead of God, the remote city. Instead of genitive, imperative. Instead of a picture in a picture, a picture - a gesture, a ‘monologino’, a scene.
Berio’s Folk Songs formed an inner invocation, a wakening call for the approximately 10-minute piece. It may be played lightly. It should be easily playable. Play and immediately (!) feel and interpret. The tempo is always there in order to be immediately abandoned, to let go, to feel togetherness. No fear of counting and counting errors, or of the aesthetic patriarchy. No. Everything frank and free. A good mood. In love. In good air. Against worry.” (Jan Müller-Wieland)

€ 18,00

inkl. MwSt. zzgl. Versand