Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

UNTER EIS. Musiktheater in 13 Szenen auf ein
Libretto von Falk Richter

Komponist: Arnecke, Jörn
Textdichter: Richter, Falk
Spieldauer: 120:00
Opus/Jahr: (2007)
Gattung: Oper
Besetzung: 0,0,0,0 - 4,0,0,0 - 4 Schl (I: Flex, Tempelbl, Tom [tief], kl.Tr, Vibr - II: Crot [cis4], Agogo, Tempelbl, Brummtopf, Tom [sehr tief], RöhrenGl [g1] - III: Trgl, Vogelruf, Schellen, Maracas, Tempelbl, kl.Tr, gr.Tr, Bk - IV: LotusFl, Holzbl, Ratsche, Tempelbl [tief], gr.Tr), Streicher (6/5/4/3/2 Fünfsaiter)
Uraufführung: 28.09.2007 / Bochum / D / Jahrhunderthalle / Markus Brück, André Szymanski, Thomas Wodianka, / Ensemble Resonanz / Debus, Johannes

Inhalt:

Paul Niemand und seine Kollegen sind Berater. Sie reden die spezifische Sprache der Berater, sie entlassen Menschen, sie versprechen Lösungen für jedes Problem und garantieren einen reibungslosen Ablauf. Das nach äußerster wirtschaftlicher Effizienz strebende System der Consulting-Firmen will alle Lebensbereiche optimieren, doch auch die Berater selbst sind diesem Leistungsanspruch ausgeliefert. Paul Niemand ist ein Mann, der anfängt, seine Kraft zu verlieren. Sein drohender Abstieg führt ihn in eine alptraumhafte Konfrontation mit seinen jüngeren Kollegen und mit der Bedeutungslosigkeit seiner bisherigen Existenz.