Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

COLAS BREUGNON. Oper in 3 Akten und einem
Prolog nach dem Roman von Romain Rolland

Komponist: Kabalewski, Dmitri
Textdichter: Wittig, Peter
Opus/Jahr: 24/90 (Neufassung)
Gattung: Oper
Besetzung: 12 Sgst, 4st. gem. Chor, Orch. (31 St + BM)

Inhalt:

An seinem Lebensabend lsst der Bildhauer Colas Breugnon sein Leben an sich vorberziehen.
Als junger Mann liebt er Selina, die auch von Gifflard verehrt wird. Whrend Colas, vom Herzog d'Asnois gerufen, auf dessen Schloss weilt, verleumdet ihn Gifflard gegenber Selina, die nun aus Eifersucht Gifflard heiratet. Der verzweifelte Colas vermhlt sich daraufhin mit Jacqueline, die ihn schon lange vergeblich liebt. Er aber kann Selina nicht vergessen.
Von den Soldaten des Herzogs eingeschleppt, ist in Clamency die Pest ausgebrochen. Auch Colas ist erkrankt, bleibt aber am Leben, whrend seine Frau Jacqueline stirbt. Kurz vor ihrem Tod gesteht sie ihm, immer von seiner Liebe zu Selina gewusst zu haben. Gifflard und die herzoglichen Truppen plndern und brandschatzen in Clamency. Als Colas beim Herzog Klage gegen Gifflard fhren will, wird er von diesem beschuldigt, die Brger gegen den Herzog aufzuhetzen. Voll Wut lsst der Herzog alle Skulpturen des Meisters zerstren. Colas ist entsetzt, verspricht aber dem Herzog, ihm als Zeichen seiner Shne eine Statue anzufertigen, die ihn in voller Rstung zeigt. Als vor dem Schloss diese Skulptur enthllt wird, erblicken die Einwohner von Clamency den Herzog in majesttischer Pose rcklings auf einem Esel sitzend. Ihr Gelchter treibt den Herzog zurck in sein Schloss.