Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

DAS GOLDENE KALB. Eine Gaunerkomödie mit Musik der
"Goldenen 30er Jahre" nach Ilf und Patrow

Komponist: Schultze, Norbert
Textdichter: Prill-Schwantes, Vera
Grasshoff, Fritz
Originalwerk: nach dem gleichnm. Roman v. Ilf und Patrow
Opus/Jahr: (1968)
Gattung: musikalisches Bühnenwerk

Sätze:

VORSPIEL (INSTRUMENTAL) (1)
PIONIERLIED (WIR SIND PIONIERE, MARSCHIERE... (2)
RIO DE JANEIRO (ICH TRÄUMTE NUR VON RIO...) (2a)
JOI-JOI-JOI, MOSCHE-MOSCHE-MOI, WIR SCHLIEFEN... (3)
UNTERMALUNGSMUSIK (INSTR.): Motive a. 3 u. 2a (3a)
VERBINDUNGSMUSIK (INSTR.): Nr. 3, Coda-Teil (3b)
AUTOLIED. "RUBUBUBB, TÖFFTÖFF! SO EIN SCHLITTEN" (4)
NINOSCHKA, NINOSCHKA, STEIG EIN IN DEN DROSCHKA (5)
DIE WOLGA RAUSCHT, SIE RAUSCHT VON LIEBESLUST... (6)
KINTOPP LIED (IM KINTOPP AN DER ECKE) (7)
BELEHRUNG: WILLST DU AN DIE BLANKE ASCHE... (8)
REMINISZENZ (INSTR.): aus Nr. 6 (8a)
ZITAT AUS NR. 8 (8b)
TANJA MEIN TÄUBCHEN, HÄTT ICH EIN PFERDCHEN (10)
REMINISZENZ aus Nr. 9: "ICH HAB GESESSEN UNTER..." (10a)
REMINISZENZ aus Nr. 4: "RUBUBUBB, TÖFFTÖFF!" (10b)
LIED VON DEN GROßEN UND KLEINEN ZEITEN:
O GOSPODIN, O GOSPODIN, DIE GROßEN ZEITEN S. DAHIN (10c)
SASCHA-SASCHA: HEI HEI SASCHA HAST LEERE TASCHA (11.)
REMINISZENZ aus Nr. 10
BALLADE VOM REISENDEN MUSCHIK: ALS MEIN VATER
REISEN MUSSTE (12.)
REMINISZENZ aus Nr. 10 (12a)

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.