Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

DAS PARADIES DER FRAUEN

Komponist: Burkhard, Paul
Untertitel: Revue-Operette
Textdichter: Rogati, Eduard
Gattung: Operette
Besetzung: 2(Picc),1,2,1 - 4,3,2,0 - Schl (Pk, Trgl, Tamb, kl.Tr, gr.Tr, Bk, Glsp, Xyl, Vibr, Stahlrute), Banjo (ad lib.), Harfe, Klav/Cel, Streicher Kleinstmgliche Besetzung: 1,1,2,1 - 2,2,1,0 - Schl, Harfe, Klav/Cel, Streicher

Inhalt:

Die Nachricht der berraschenden Vermhlung von John Parker, dem Forschungsreisenden und groen Frauenliebling, mit Viola, die bereits eine unglckliche Ehe hinter sich hat, schlgt in der feinen Chicagoer Gesellschaft ein wie eine Bombe! Obgleich Pamela ihre Tochter vor einer zweiten Ehe warnt, sind die Verliebten nicht von ihrem Vorhaben abzubringen. Auf der schicken Hochzeitsfeier lernen auch Peggy, Violas Intimfreundin, und Kolumbus, Johns Freund und Reisebegleiter, einander kennen und beginnen einen heftigen Flirt. Das Brautpaar beschliet, unauffllig vom rauschenden Fest zu verschwinden, um endlich das Ziel ihrer Hochzeitsreise, das paradiesische Sdsee-Eiland Coraya, anzusteuern. Doch durch einen unglaublichen Zufall erfhrt Viola in letzter Minute aus einem Brief vermeintlich pikante Einzelheiten aus Johns Vorleben, die das Vertrauen in ihren frischgebackenen Ehemann unwiederbringlich zerstren.
Viola hat auf Coraya, das eigentlich das Ziel ihres Honigmondes war, eine Frauenrepublik errichtet und eine Gruppe gleichgesinnter Frauen um sich geschart. Am Horizont erscheint ein Schiff mit Ziel Coraya, dessen Besatzung aus verlassenen Ehemnnern besteht, die ihre unvernnftigen und unzufriedenen Frauen wieder zurckgewinnen mchten. Als Vertreter der Nordamerikanischen Regierung reist schlielich auch John Parker in khnem Alleinflug zur entlegenen Pazifikinsel, um die offizielle Unabhngigkeit des Eilandes zu besttigen.
Im Verlauf der mit altbewhrten Gags reichbestckten Handlung gelingt es John, Viola von seiner unverbrchlichen Liebe zu berzeugen, und auch alle brigen Paare gehen, nachdem sie ihre Herzen haben sprechen lassen, im sicheren Ehehafen vor Anker.

Sätze:

Ouvertre
Ja, da kann man leider gar nichts machen
Du bist gekommen
Auf einer Insel wir zwei ganz allein
Nimm mich mit in deine Herzenskammer
Das Paradies der Frauen
Ich mcht' einen Mann
Ja es liegt in der Luft
Mein Herz hat Sehnsucht
Irgendetwas mu geschehen
Traum aller Trume
In Aff-rika, als ich den groen Lwen sah
Zum Geburtstag

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.