ANNA KARENINA. Ballett in 3 Akten nach dem
gleichnamigen Roman von Leo Tolstoi

Komponist: Shchedrin, Rodion
Textdichter: Lwow-Anochin, Boris (Libretto)
Spieldauer: 90:00
Opus/Jahr: (1971)
Gattung: Ballett
Besetzung: 4 (Picc, AltFl),3 (EnglHorn),4 (Es-Klar, A-Klar),3 (KFag) - 4,3,3,1 - Schl (5 Spieler: Pk - Claves, Holzblock, Tomtoms, Bongo, 5 Gongs, KirchenGl, Sirene - Chocolo, Maracas, Tam-tam, RöhrenGl - Peitsche, gr. Tr, Tam-tam - Crot, Charleston, Bk, hg. Bk Tam-tam), 2 Harfen, Cel/Klav, Streicher Bühnenmusik I: Fl, 6 Vl, 2 Va, 2 Vc - Klav solo Bühnenmusik II: Banda (3,3,0,0 - 4,8,3,2 - Schl) Bühnenmusik III: Sopran und Tenor, 6 Vl, 2 Va, 2 Vc

Inhalt:

Lyrische Szenen. Ballett in 3 Akten und einem Prolog von Boris Lwow-Anochin nach Motiven des gleichnamigen Romans von Leo Tolstoi

8 Dekorationen

abendfüllend

Ort und Zeit: Russland, 19. Jahrhundert

Als der junge Offizier Wronski auf einem Ball der schönen Anna Karenina begegnet, ist er von ihrer Anmut fasziniert und verliebt sich in sie. Anna erwidert leidenschaftlich diese Gefühle, obwohl sie mit dem reichen, aber erheblich älteren Karenin verheiratet ist. Von der Gesellschaft wird die Beziehung der Liebenden deutlich missbilligt. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten. Bei einem Pferderennen stürzt Wronski; in übergroßer Sorge gesteht Anna ihm ihre Liebe. In einer Vision sieht sie Wronski im Duell mit Karenin als Folge ihres heimlichen Doppellebens, denn sie führt ihre Ehe nach außen hin weiter. Heimlich flieht sie nach Italien, wo sie sich mit Wronski trifft. Die Sehnsucht nach ihrem Sohn lässt sie jedoch bald zurückkehren. Sie sieht Serjoscha wieder, doch Karenin entreißt ihn ihr. Nur zu deutlich empfindet sie die Verurteilung durch die Gesellschaft, besonders, als sie allein eine Theateraufführung besucht. Bei Wronski sucht sie Halt und Trost, muss aber sehen, dass sich dieser inzwischen der jungen Prinzessin Sorokina zugewandt hat. Anna verzweifelt am Leben und stürzt sich vor einen fahrenden Zug.


Sätze:

PROLOG-BAHNHOF (Andante assai) (1.) 4:50
DER BALL (Kotillon. Allegro) (2.) 3:00
MAZURKA-Solo der Anna (Moderato (3.) 2:30
TANZ DER ANNA MIT VIER KAVALLIEREN (Allegro) (4.) 2:30
FORTSETZUNG DES BALLS (Sturm und Schneegestöber) (Allegro) (5.) 4:00
PETERSBURG: SALON DER FÜRSTIN BETSY TWERSKAJA (Andante assai-Allegro) (6.) 8:40
ERWARTUNG KARENINS (Sostenuto) (7.) 2:30
GESPRÄCHE KARENINS MIT ANNA - Geständnisse (Allegro moderato) (8.) 2:30
WRONSKIS TRAUM (Allegro - meno mosso) (9.) 4:00
ANNAS FALL (Allegro appasionato) (10.) 3:40
DAS PFERDERENNEN (Tempo di marcia. Allegro) (11.) 3:00
START-WRONSKIS STURZ-ANNAS GESTÄNDNIS (Allegro assai) (12.) 4:00
PAS DE TROIS - Annas zwiespältiges Leben (poco piu mosso) (13.) 5:30
KRANKHEIT UND TRAUM DER ANNA (Andante assai) (14.) 5:30
DIE FLUCHT NACH ITALIEN (Allegro appasionato)(15.) 1:40
VORSPIEL ZUM 3. AKT UND DUETT ANNA/WRONSKI IN ITALIEN (Allegro moderato/Adagio molto) (16.) 5:00
HOFZEREMONIELL (Maestoso) (17.) 2:30
ANNAS WIEDERSEHEN MIT IHREM SOHN/MONOLOG DER ANNA (Allegro appasionato/Sostenuto espressivo) (18.) 4:00
SZENE IN DER ITALIENISCHEN OPER (Allegro moderato) Duett Sopran und Tenor (Allegro moderato) (19.) 3:00
LETZTES DUETT MIT WRONSKI - ANNAS ENTSCHEIDUNG (Allegro moderato) (20.) 4:30
ANNAS VERDERBEN (Tod) (Sostenuto assai) (21.) 3:00

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.