Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

GESUALDO. Oper in 7 Bildern, einem Prolog und
Epilog

Komponist: Schnittke, Alfred
Textdichter: Bletschacher, Richard
Spieldauer: 135:00
Opus/Jahr: (1993)
Gattung: Oper
Besetzung: 3 S, 2 MS, 2 A, 2 CounterT, 4 T, 3 Bar, 4 B, stumme Rolle 3(Picc,AFl),3(EnglHorn),3(Es-Klar,BKlar),3(KFag) 4,3,3,1 5 Schl (Pk, Bongos, kl.Tr, gr.Tr, Bk, 2 Tam-t, RhrenGl, Glsp, Vibr, Marimba), Mandoline, Git, Theorbe, Harfe, Cel, Cemb, Org, Streicher
Urauffhrung: 26.06.1995 / D

Inhalt:

Carlo Gesualdo, Frst von Venosa, heiratet auf Wunsch des Familienrates seine Cousine Maria d'Avalos, eine junge, lebensfrohe Frau, die schon zwei Ehemnner berlebt hat. Carlo, "der dstere Trumer", ist als Lautenist und Komponist ganz der Musik ergeben; daneben hat er nur noch Sinn fr die Jagd und die Bauarbeiten an seinem Schloss in Gesualdo. Maria verliebt sich auf dem Frhlingsfest des Vizeknigs von Neapel, Don Garzia de Toledo, in den Bruder ihres ersten Gatten, den Herzog von Andria, Fabrizio Caraffa, der seinerseits in einer Ehe mit Donna Maddalena, Prinzessin von Stigliano, ge-bunden ist. Die rasch entflammte Leidenschaft der beiden Liebenden wird entdeckt. Don Carlo sieht sich von der ffentlichen Meinung gezwungen, die Ehre seines Hauses wie-derherzustellen. Er sucht der Entscheidung auszuweichen, indem er einen Jagdunfall provoziert. Auch Maria und Fabrizio sind gewarnt worden. Sie knnen sich nurmehr in Briefen verstndigen. Fabrizio erbittet die Trennung, um Marias Leben zu retten. Sie aber besteht auf einem offenen Bekenntnis ihrer Liebe und fordert ihn auf, zu ihr zu kommen. Don Carlo sucht vergeblich in der Musik Trost zu finden. Im Palazzo San Severo wartet Donna Maria auf den Geliebten. Don Carlo hat einen Ausritt zur Jagd vorgetuscht und wartet nun im Haus auf sein Opfer. Die Liebenden begegnen einander zum letzten Mal. Sie suchen und finden den Tod durch Gesualdos gedungene Mrder. Silvana, Donna Marias Kammerfrau, flieht entsetzt mit dem Kind ihrer ermordeten Herrin auf den Armen. Der Kardinal und der Vizeknig erfahren von der furchtbaren Tat am Morgen des nchsten Tages. Schuldlose Mitwisser werden zu Gestndnissen gezwungen. Der Frst aber hat Neapel verlassen, um sich auf seinem Schloss Gesualdo zu verbergen. Donna Sveva d'Avalos beklagt den Tod ihrer Tochter. Donna Maddalena Caraffa hllt sich in Trauerkleider. Don Carlo tut Bue in Gesualdo. Er lsst sich von seinen Mordgehilfen geieln, whrend die Mnche in seiner Kapelle das "De profundis" singen. Das unaufhrliche Weinen des Kindes lsst den Verzweifelten jedoch nicht zur Ruhe kommen. Er meint an dem Kind die Zge seines Nebenbuhlers Fabrizio Caraffa wiederzuerkennen. Silvanas Versicherung, es sei sein eigenes Kind, schenkt er keinen Glauben; schlie-lich schaukelt er es zu Tode.

In Druckausgaben:

Schnittke, Alfred
  • Gesualdo
    Oper in 7 Bildern, einem Prolog und einem Epilog. Textbuch
    Editionsnr.: SIK4/5601
    Ausgabe: Libretto
    Preis: € 3,50 inkl. MwSt. zzgl. Versand