Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

LA FILLE MAL GARDEE. Ballett in 2 Akten von
Dauberval

Komponist: Herold, Ferdinand
Hertel, Peter Ludwig
Bearbeiter: Damase, Jean-Michel
Textdichter: Lazzini, J. (Choreografie)
Gattung: Ballett
Besetzung: 3,2,2,2 - 4,3,3,1 - Pk, Schl (4 Spieler), 3 Harfen (davon eine auf der Bhne), Streicher

Inhalt:

Ballett in 2 Akten (3 Bilder) von Dauberval

Bearbeitung und Orchestrierung von Jean-Michel Damase

2 Dekorationen

abendfllend

Ort und Zeit: Frankreich, lndliche Gegend, Ende des 18. Jahrhunderts

Lise und Colas sind ineinander verliebt und mchten gern heiraten. Da Colas jedoch nur ein armer Bauer ist, kommt er fr Lises Mutter, die ehrgeizige Simone, als Brutigam nicht in Frage. Sie hat bereits eine Verlobung zwischen Lise und Alain, dem Sohn des wohlhabenden Weinbergbesitzers Thomas, eingefdelt. Simone und Thomas arrangieren ein Treffen, um Lise und Alain einander vorzustellen, doch das widerspenstige Mdchen und der ngstliche Brutigam wider Willen wollen nichts voneinander wissen.
Bei einem Erntefest auf dem Dorfplatz gestehen Colas und Lise einander erneut ihre Liebe. Ein pltzlich heraufziehendes Gewitter, bei dem alles panikartig den Platz verlsst, nutzen die beiden Verliebten, um gemeinsam zu verschwinden.
Abends sitzen Lise und ihre Mutter gemeinsam in der Stube und spinnen. Da kommt eine Gruppe von Erntearbeitern, die von Simone ihren Lohn fordern. Colas nutzt die Gelegenheit und schleicht sich ins Haus. Nun erscheinen auch Thomas und Alain, um den Heiratskontrakt abzuschlieen. Alles ist vorbereitet: Der Notar und die Trau-zeugen stehen bereit, der Vertrag braucht nur unterschrieben zu werden - nur die Braut fehlt. Nach kuzer Suche wird sie im Heuschober gefunden - innig von Colas umarmt. Die Liebenden bitten Simone instndig um ihr Einverstndnis, heiraten zu drfen. Gerhrt ergreifen die Nachbarn Partei fr das Liebespaares, und Simone lsst sich schlielich erweichen. Unter Jubeln und Lachen wird ein neuer Ehekontrakt aufgesetzt - Thomas und Alain ziehen mit langen Gesichtern ihrer Wege.

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.