Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

GÖTTIN DER LIEBE. Operette in 3 Akten

Komponist: Drdla, Franz
Textdichter: Hardt-Warden, Bruno
Köller, Rudolf
Opus/Jahr: (1940)
Gattung: Operette
Besetzung: 2,2,2,2 - 4,2,3,0 - Pk, Schl (Trgl, Kast, Tamb, kl.Tr, gr.Tr, Bk, Gl, Tam-t, Glsp, Xyl, Vibr), Harfe, Cel, Streicher

Inhalt:

Im Hain der Aphrodite huldigt eine Schar festlich geschmückter Priesterinnen tanzend der ewig jungen Liebesgöttin. Als gewöhnlicher Weinbauer verkleidet lauert Dionys der hübschen Sterblichen Lalage auf. Aus seinem Versteck wird er unerwartet Zeuge eines Gesprächs zwischen Methe und Hermes, aus dem hervorgeht, dass Ares ein begehrliches Auge auf die Göttin der Liebe geworfen hat und bei dieser auf wohlwollendes Entgegenkommen stößt. Der hinterhältige Dionys beschließt, Hephäst, Aphrodites Gatten, durch einen anonymen Brief von der Liebschaft seiner Frau in Kenntnis zu setzen. Seine eigenen Bemühungen um Lalage machen indes wenig Fortschritte, denn das Mädchen ist in den jungen Poeten Xylophon verliebt
und würdigt den lüsternen Weingott keines Blickes. Doch auch Lalage hat ihre Not mit der Liebe, ist doch der liebe Xylophon zu schüchtern, sie zu küssen. Daher treten Lalage und Xylophon vor die Göttin, um sich durch deren Segen in die richtige Küss-Stimmung bringen zu lassen. Kaum beginnt das gerngewährte Handauflegen seine erfreuliche Wirkung zu tun, als ein plötzliches Beben die Erde erschüttert und Feuer und Lava aus dem nahen Vulkan quellen: Der zornige Hephäst naht, um die untreue Aphrodite und den Nebenbuhler zu stellen. Im Durcheinander, das die entfesselten Naturgewalten des Feuergottes anrichten, ergreift Dionys die Gelgenheit und raubt die um Hilfe rufende Lalage ...
In freier Variation des antiken Stoffes entfaltet sich die federleichte Handlung, in der weder Slapstick-Gags, Bikini tragende Nymphen noch das sattsam bekannte goldene Netz, in dem Ares und Aphrodite der Lächerlichkeit preisgegeben werden, fehlen, bis schließlich alle irdischen und göttlichen Paare glücklich vereint sind.

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.