Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

HANNAH UND TIM. Kurzoper in 3 Szenen und einem
Intermezzo von Norbert Niemann

Komponist: Schachtner, Johannes X.
Untertitel: fr Sopran, Mezzosopran, Bariton und
Kammerensemble
Textdichter: Niemann, Norbert
Spieldauer: 11:00
Opus/Jahr: (2009)
Gattung: Kammeroper
Besetzung: Sopran, Mezzosopran, Bariton, KEns (9St)
Urauffhrung: 06.05.2010 / Mnchen / D / Reaktorhalle / Monika Lichtenegger (Hannah), Martina Koppelstetter (Freundin), Peter Neff (Tim) / Arcis-Ensemble / Ulrich Nicolai

Inhalt:

In der Kurzoper "Hannah und Tim" nach einem Libretto von Norbert Niemann entwickelt sich aus einem Chat zweier junger Menschen ein Flirt, der durch die krperliche Behinderung Hannahs eine eigenartige Metamorphose durchluft. Der Librettist Norbert Niemann kommentiert: "Aus Distanz, Missverstndnissen, Entsinnlichung, erzeugenden Apparaten werden Kanle, Brcken, Prothesen', die die fragmentierten Krper/Ichs miteinander verbinden knnen. Hannahs fehlendes Bein ist fr Tim zuerst ein Spiegel seiner eigenen (romantischen) Verkrppelung, dann die Schnittschnelle zur Kontaktaufnahme. Liebend berspringt er sein Igel-Ich' (frei nach Friedrich Schlegel). Post-postmoderne Utopie in einer pathetischen Realitt."
Die Opernstudie ist mit Kammermusikwerken von Johannes X. Schachtner zu einer ca. 60-mintigen "Ballet-chant"-Performance erweiterbar.