Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

GO VERSUS KOMET. Kammeroper

Komponist: Eggert, Moritz
Textdichter: Bark, Sebastian
Dusche, Tobias
Holm, Sven
Spieldauer: 15:00
Opus/Jahr: (2004)
Gattung: Kammeroper
Besetzung: 0,0,BKlar,0 - 1,1,BPos,0 - 1 Schl (Pk, Trgl, Chimes, Kast, Bambuspendelrassel, Ratsche, 2 Bongos, kl.Tr, Bk, Gong, Tam-t), Klav/Cel, Va, Vc, Kb
Urauffhrung: 14.01.2005 / Hamburg / D / opera stabile / Meik Schwalm, Hanna Dora Sturludottir, Julia, Henning, Sibylle Fischer / Vicente Larranaga

Inhalt:

Kommander Kobayashi stellte eine neue, von der Berliner Opernkompagnie novoflot entwickelte Form des Musiktheaters dar: Die Serienoper, die um immer wieder neue Episoden erweitert werden kann. Ungeniert orientiert sich novoflot dabei am Format der Kino-Weltraumsagas. Der Held aller Episoden, Kommander Kobayashi, fhrt das Raumschiff La Fenice mit einer Handvoll Raumfahrern, den sogenannten Hermenauten, auf einer rtselhaften Suche durch Raum und Zeit, einer Irrfahrt durch ein gewaltiges Universum, das unablssig von innen als auch von auen an die Schdelwnde brandend, verstanden, bestanden oder mindestens berstanden werden will. Die Serie wird mit der Pilotfolge Vier Hermenauten erffnet, in der die vier Besatzungsmitglieder der La Fenice von jeweils vier verschiedenen Komponisten vorgestellt werden Moritz Eggert prsentiert uns seine persnliche Lieblingsfigur Go, die brigen Hermenauten werden von Helmut Oehring, Jennifer Walshe, Aleksandra Gryka, Ricardas Kabelis und Juha Koskinen musikalisch portraitiert.

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.