Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

DIE NACHTIGALL UND DIE ROSE. Kammeroper in einem
Akt nach einem Märchen von Oscar Wilde

Komponist: Müller-Wieland, Jan
Textdichter: Neves, Hannelore
Spieldauer: 75:00
Opus/Jahr: (1996)
Gattung: Kammeroper
Besetzung: Schl (3 Gongs, 3 Tam-t [hoch/tief/mittel], Marimba, Vibr), Cel/Klav, 2 Vl, Va, Vc, Kb (Fünfsaiter)
Uraufführung: 20.12.1996 / D

Inhalt:

Ein Student ist leidenschaftlich in ein junges Mädchen verliebt. Sie verspricht, mit ihm auf dem Ball des Prinzen zu tanzen, wenn er ihr eine rote Rose bringe. In seinem ganzen Garten ist jedoch keine einzige rote Rose zu finden. Darüber tief betrübt fängt der junge Mann an zu weinen. Die Nachtigall aber, die im Eichbaum sitzt, ist vom Liebeskummer des Studenten gerührt und meint, in ihm den idealen Liebenden zu erkennen. Sie beschließt, für ihn eine rote Rose zu suchen. Sie findet jedoch am ersten Rosenstrauch nur weiße Blüten, am zweiten nur gelbe und am dritten, der wohl rote Rosen tragen würde, nur vertrocknete Knospen. Der Rosenstrauch klärt sie darüber auf, dass es nur einen Weg gebe, an eine rote Rose zu gelangen: Die Nachtigall müsse die ganze Nacht über für ihn singen und dabei einen seiner Dorne so stark gegen ihre Brust pressen, dass mit ihrem Herzblut eine rote Rose entstehen könne. Die Nachtigall findet sich zu diesem Liebesopfer, das sie das Leben kosten wird, bereit. In der folgenden Nacht singt sie leidenschaftlich ihr süßes Lied und färbt mit ihrem Herzblut eine herrliche Rose. Anderntags prangt eine leuchtend rote Blüte am Strauch, im Gras aber liegt die tote Nachtigall. Hocherfreut, nun doch eine rote Rose gefunden zu haben, eilt der Student zu seiner Liebsten. Diese ist inzwischen von einem anderen Verehrer mit kostbaren Gaben reich beschenkt worden und verschmäht die Rose. Wütend wirft der Student den Rosenzweig in den Rinnstein, wo die Blüte unbeachtet verwelkt. Von der Liebe enttäuscht wendet er sich wieder ganz seinen Studien zu.

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.