Repertoiresuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

KÖNIG DER NACHT. Drama f. Sprecher, 3 Sängerinnen,
großes Orchester und Zuspielelektronik

Komponist: Müller-Wieland, Jan
Textdichter: Müller-Wieland, Jan (Textcollage) / frei nach dem Buch Hiob, Nelly Sachs, Pia Tafdrup / und Zitaten aus dem Neuen Testament
Spieldauer: 75:00
Opus/Jahr: (2003/2014)
Gattung: Vokalsinfonik
Besetzung: 3(Picc, AFl),3(EnglHorn),3(BKlar),3(KFag) – 8,3(BTrpt),3(KbPos),1 – Pk (4), 3-4 Schl (3 Trgl, Peitsche, Wood Chimes, Shell Chimes, Belltree, Crot, 2 Bongos, 6 Tomt, 2 Congas, Guiro, 3x2 Holzbl, 3 SchellenTr, kl.Tr, gr.Tr, gr.Tr mit Fußmaschine, Drum-Set, Bk, 3 hg.Bk, 3 Tam-t, RöhrenGl, Xyl, Vibr [mit 2 Kb-Bögen], gr.Marimba), Harfe, Cel, Streicher (größtmögliche Besetzung mit fünfsaitigen Kb)
Uraufführung: 13.11.2014 / Hamburg / D / Laeiszhalle, Großer Saal / Klaus Maria Brandauer (Sprecher), Neue Vocalsolisten Stuttgart / NDR Sinfonieorchester / Thomas Hengelbrock (Leitung)

Sätze:

Marsch I
Landschaft aus Schreien I (Beckomberga-Reigen)
Marsch II
Landschaft aus Schreien II (Beckomberga-Reigen)
Klage
Gebet
Appell
Angst
Frühe
Lobgesang
Glück

Mietmaterial:

Zu diesem Werk ist Mietmaterial vorhanden, bitte kontaktieren Sie unsere Orchesterabteilung.