Schrecken und Attraktion der Revolte

Kai Köhler und Kyung-Boom Lee sind die Autoren einer Studie zu Jan Müller-Wielands Oper „Die Versicherung“ (Libretto nach einem Schauspiel von Peter Weiss), die unter dem Titel „Schrecken und Attraktion der Revolte“ im Peter Weiss Jahrbuch 2001 soeben erschienen ist.

Der zehnte Band des Peter Weiss Jahrbuchs widmet sich schwerpunktmäßig dem Frühwerk von Peter Weiss. Am Anfang steht die Erstveröffentlichung von Weiss’ handschriftlich in schwedischer Sprache überliefertem Romanfragment „Rörelser“ (1950) in deutscher Überset-zung. Es folgen Analysen zu dem Experimentalfilm „Studie IV, Befreiung“ und wie erwähnt zu Müller-Wielands Oper „Die Versicherung“ sowie ein kontrastiver Vergleich von „Abschied von den Eltern“ und Marguerite Duras „Der Liebhaber“. Der Band ist beim Röhrig Universitäts Verlag erschienen (ISBN 3-86110-287-0).