Werke der Sikorski-Kataloge beim Usedom Musikfestival 2002

Das vielbeachtete Usedom Musikfestival 2002 (September-Oktober 2002) ist zuende gegangen. Mit exzellenten, überwiegend aus Osteuropa stammenden Solisten hat sich das „Insel-Festival“ an die Spitze deutscher Musikfestivals gespielt und Besucher aus aller Welt angelockt. Unter anderem kamen Werke von Frangis Ali-Sade („Habil-sajahy“ für Violoncello und Klavier), Nikolai Mjaskowski (Violoncello-Sonate Nr. 2 a-moll op. 86), Dmitri Schostakowitsch (Klaviertrio e-moll op. 67), Alfred Schnittke (Violinsonate Nr. 1), Rodion Shchedrin (Basso ostinato für Klavier), Jan Müller Wieland („Défilé“ für Violine, Violoncello und Klavier) und Edison Denissow (Drei Stücke für Violoncello und Klavier) zur Aufführung.