Kremer spielt Schnittke in Hamburg

Der Star-Geiger Gidon Kremer gastiert in der Hamburger Musikhalle. Am 29. April 2003 wird er zusammen mit Marta Sudraba (Violoncello) und dem NDR-Sinfonieorchester unter Leitung von Christoph Eschenbach das berühmte Concerto grosso Nr. 2 von Alfred Schnittke spielen. Mit dem Komponisten

verband Kremer eine jahrzehntelange Freundschaft und brachte zahlreiche seiner Werke in aller Welt zur Aufführung.

Über das zweite Werk aus der Serie seiner Concerti grossi schrieb Schnittke einmal:

"In den ersten drei Sätzen scheint teils alte, teils moderne Musik durch - ein Spiel mit Stilen im Schema eines Concerto grosso. Der letzte Satz, eine Art Postskriptum, ist ein langsames, verklingendes Adagio."