Neuer Ballettabend in Mannheim mit John Adams und John Tavener

Am 15. Januar 2005 wird ein neues Ballett von Dominique Dumais am Opernhaus des Nationaltheaters Mannheim Premiere haben. Die Musik stammt von John Adams („Harmonielehre“), David Lang („Slow Movement“) und John Tavener („Last Sleep of the Virgin“).

Lebenslinien formen sich aus Träumen des Unbewussten, Erinnerungen und Nachdenken über das Vergangene, kommentiert Dumais die Idee seiner Produktion. „Bewusste Aufzeichnungen im Hier und Jetzt, die Auflösung alles Konkreten. Lebenslinien definieren sich im Ausprobieren, im Geben und Nehmen, im Fallen und Fangen, und das mit voller Kraft der Emotionen.