Julia Wolfes „Fuel“ wird in Hamburg uraufgeführt

Das mittlerweile zweite Konzert des Ensemble Resonanz in der kulturell aufblühenden Hafencity findet am 26. und 27. April im Kaispeicher A statt. Im Programm, das unter dem Motto „Auf dem Wasser“ steht, ist auch das berühmte minimalistisch-farbenreiche Orchesterstück „Shaker Loops“ von John Adams enthalten. Außerdem kommt das neue Multimedia-Stück „Fuel“ der New Yorker Komponistin Julia Wolfe, die auch Mitglied des amerikanischen Ensembles Bang on a Can ist, zur Uraufführung. Begleitet wird Wolfes Projekt von Videoprojektionen des amerikanischen Filmkünstlers Bill Morrison.