Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Dejan Lazićs Bearbeitungen von Richard-Strauss-Liedern für Violine und Klavier bei OPUS KLASSIK 2021

Hochgeladene Datei

Der kroatische Pianist und Komponist Dejan Lazić wurde mit einem OPUS KLASSIK 2021 für die beim Label Onyx erschienene Kammermusikeinspielung seiner Mozart-Bearbeitung des Rondo concertante für Klavier, 2 Violinen, Viola und Violoncello (ONYX 4207) ausgezeichnet.

Bei einem Kammerkonzert im Rahmen des Opus Klassik in Berlin am 9. Oktober 2021 tritt der Komponist mit seiner an der Einspielung ebenfalls beteiligten Frau Zen Hu auf und führt neben Franz Liszts „Gondoliera“ aus „Venezia e Napoli“ (Années de Pèlerinage, Vol. II: Italie) auch die beiden Liedsätze „Allerseelen“ op. 10 / Nr. 8 und „Cäcilie“ op. 27 / Nr. 2 von Richard Strauss in seiner Bearbeitung für Violine und Klavier auf. 

09.10.2021
Berlin
Villa Elisabeth
Richard Strauss / Dejan Lazić:
Acht Gedichte aus „Letzte Blätter“ von Hermann von Gilm op. 10 und „Vier Lieder“ op. 27 in Bearbeitungen für Violine und Klavier 
Daraus:
„Allerseelen“ op. 10 / Nr. 8
„Cäcilie” op. 27 / Nr. 2 
Zen Hu (Violine) / Dejan Lazić (Klavier) 

» Zeige alle News