Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Der lettische Komponist Romualds Kalsons begeht seinen 85. Geburtstag

Romualds Kalsons wurde am 7. September 1936 in Riga geboren. Er studierte an der Musikhochschule Jāzeps Mediņš Chorleitung und später am Lettischen Staatlichen Konservatorium in der Abteilung Komposition. 1971 schloss er zudem ein Studium in der Dirigierklasse von Jāzeps Lindberg ab.

Romualds Tätigkeiten und Erfahrungen sind sehr vielseitig. Von 1957 bis 1973 arbeitete er als Toningenieur beim lettischen Rundfunk und Fernsehen. Von 1973 bis 2009 lehrte der Komponist am Lettischen Staatlichen Konservatorium/Lettische Musikakademie und wurde 1987 zum Professor gewählt. Von 1990 bis 2001 war Kalsons Leiter der Kompositionsabteilung.

Von den 1960er bis 1980er Jahren trat Romualds Kalsons als Dirigent mit dem Lettischen Nationalen Symphonieorchester und anderen Orchestern auf und spielte hauptsächlich die Musik lettischer Komponisten. Als Pianist gab er zusammen mit seiner Frau, der Sängerin Irēna Kalsone, und anderen Musikern Kammermusikkonzerte in Riga, anderen Orten in Lettland sowie in anderen Ländern. Romualds Kalsons ist aktives Mitglied des Lettischen Komponistenverbandes und war deren Sekretär und Vorsitzender. 1978 wurde Kalsons der Titel Verdienter Künstler und 1986 der Titel Volkskünstler verliehen. 1996 erhielt der Komponist den Großen Musikpreis und 1997 den Preis des Kulturministeriums der Republik Lettland.

Zu seinen sehr beliebten und bekannten Werken zählen u.a. das Violinkonzert und das reizvolle Konzert für Klarinette und Kammerorchester

07.09.2021
85. Geburtstag 
Romualds Kalsons 
(*07.09.1936) 
-  Konzert für Violine und Orchester
-  Konzert für Klarinette und Kammerorchester

» Zeige alle News