Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Xiaoyong Chens „Liberation – A Requiem for Humanity“ beim Internationaal Cellofestival Zutphen

Xiaoyong Chen hatte vom Internationaal Cellofestival Zutphen einen Kompositionsauftrag für ein Vokalwerk mit Ensemblebegleitung erhalten. Das neue Werk „Liberation – A Requiem for Humanity“ für Tibetischen Sänger, Akkordeon, 2 Schlagzeuger, 7 Violoncelli, Kontrabass und gem. Chor wird nun am  27. August 2021 zur Uraufführung gelangen.

Die Idee und Anregung zu diesem Vokalwerk ist durch das Buch „The Tibetan Book of Living and Dying“ (Sogyal Rinpoche) entstanden, teilt der Komponist mit. Seine Komposition verstehe er als eine Art Requiem für alle Menschen, die bei Kriegen, Katastrophen und Verfolgungen gestorben seien. 

27.08.2021    
Zutphen
UA Xiaoyong Chen
„Liberation – A Requiem for Humanity“ für Tibetischen Sänger, Akkordeon, 2 Schlagzeuger, 7 Violoncelli, Kontrabass und gem. Chor            
Internationaal Cellofestival Zutphen 

» Zeige alle News