Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Klavierquartett-Satz von Dmitri Schostakowitsch in Hamburger Ballett „Einsame Verbundenheit“

Hochgeladene Datei

Mit „DisTanz“ hat das Bundesjugendballett in neuer Besetzung nicht nur seine Saison in Hamburg eröffnet, sondern auch seinen ersten Auftritt in einem Theater nach der Corona-Zwangspause zelebriert. Nach der ausverkauften Premieren-Serie Anfang Oktober folgen vier Zusatztermine im Rahmen von „Im Aufschwung XII“, der traditionellen Reihe des Bundesjugendballett im Ernst Deutsch Theater.

Auf der Suche nach Wegen, sich auch in dieser, von einzigartigen Umständen geprägten Zeit durch Tanz auszudrücken, präsentiert das Ensemble aus Tänzer*innen, Schauspieler*innen, Sänger*innen und Instrumentalist*innen einen besonderen episodenhaften Abend mit herausfordernden neuen Choreografien.

Teil dieses Projektes ist auch die Ballettepisode „Einsame Verbundenheit“ des Choreographen Raymond Hilbert, der in diesem Ballett den 4. Satz aus Dmitri Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2 vertanzen lässt.

03.06.2021
Ernst-Deutsch-Theater Hamburg
Ballett “Einsame Verbundenheit”
(u.a. 4. Satz aus Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2) 
(Choreograf: Raymond Hilbert)   
4 Vorstellungen 
Projekt des Bundesjugendballetts

 

» Zeige alle News