Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Augsburger Live-Streaming von Gubaidulinas „Reflections on the Theme B-A-C-H“ am 8. Mai 2021

Hochgeladene Datei

Zeitgenössische Musik der vergangenen drei Jahrzehnte präsentiert das Staatstheater Augsburg im eindrucksvollen Ambiente des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg (tim). Am Samstag, dem 1. Mai, erschien das erste von fünf Videos, die  Mitglieder der Augsburger Philharmoniker unter der Leitung des GMD Domonkos Héja eingespielt haben. Am 8. Mai 2021 kommen im Rahmen eines Live-Stream auch die „Reflections on the Theme B-A-C-H“ für Streichquartett von Sofia Gubaidulina durch Mitglieder der Augsburger Philharmoniker zur Aufführung. Das Stück entstand einst im Auftrag des Brentano String Quartet und wurde 2002 in Dartmouth uraufgeführt. Gubaidulina reflektiert darin über die unvollendete Schlussfuge aus Bachs „Kunst der Fuge“ in einer ergreifend dichten und hochintensiven Musik.

 

Die Aufnahmen wurden an verschiedenen, akustisch gut geeigneten Orten im tim eingespielt, so etwa in der Dauerausstellung bei der eindrucksvollen Rouleaux-Druckmaschine.

Staatsintendant André Bücker begrüßt es sehr, gerade in diesen Zeiten die schon länger bestehende Kooperation zwischen tim und dem Staatstheater wieder intensivieren zu können: „Die zeitgenössische Musik ist für uns ein ganz wichtiger Baustein im Repertoire und passt atmosphärisch perfekt ins Augsburger tim. Ich freue mich sehr darüber, dass wir nun ein weiteres musikalisches Highlight mit den Augsburger Philharmonikern digital anbieten können.“

08.05.2021
Sofia Gubaidulina
Reflections on the Theme B-A-C-H
Mitglieder der Augsburger Philharmoniker
Live-Stream

» Zeige alle News