Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Goyo Monteros Ballettfilm „S. Prokofjew ‚Peter und der Wolf‘“ nach Sergej Prokofjew auf ARD-alpha

Hochgeladene Datei

Am 18. April um 22 Uhr wird Goyo Monteros gefeierte Neuinterpretation von „Peter und der Wolf“ mit dem Titel „S. Prokofjew ‚Peter und der Wolf‘“ – Ein Tanzstück „Über den Wolf' erstmals im Fernsehen auf ARD-alpha gezeigt. Im Dezember 2020 hatten das Staatstheater Nürnberg Ballett und BR-Klassik Franken die Online-Uraufführung dieses Ballett-Films präsentiert.
Der Film von Ballettdirektor Goyo Montero und Hans Hadulla (BR) verzeichnete online innerhalb kürzester Zeit fünfstellige Klickzahlen und fand überregional in der Presse große Beachtung und Würdigung. Die Uraufführung greift den Klassiker „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew auf und interpretiert ihn aus der Sicht unserer Zeit. Musikalisch baut Owen Belton mit seinem atmosphärischen Sound die Brücke zu den dunklen Regionen der Seele und schafft klangliche Verbindungen zur Partitur von Prokofjew.
Aufgrund der Pandemie konnten am Staatstheater Nürnberg seit vergangenem Herbst keine Aufführungen mehr vor Publikum stattfinden. Auch die Bühnen-Premiere des Balletts „S. Prokofjew ‚Peter und der Wolf‘ – Ein Tanzstück ‚Über den Wolf‘“ von Goyo Montero musste abgesagt werden. Stattdessen entwickelten Goyo Montero und Hans Hadulla aus der Bühneninszenierung das Konzept für einen Ballett-Film.
 
Den Ballettdirektor beschäftigte die Frage, wie sich eine unsichtbare Bedrohung auf unser Handeln und Denken auswirken kann? Er möchte mit seiner Neuinterpretation des bekannten Stoffs Jugendlichen wie Erwachsenen Zugang zu eigenen inneren Gefühlswelten ermöglichen. Die ursprüngliche Geschichte von Peter, der in Prokofjews Märchen „Peter und der Wolf“ hinausgeht und die Tiere trifft, dient als Grundlage der Idee, verschiedene innere Stimmen im Kopf eines durch Isolation traumatisierten Protagonisten zum Leben zu erwecken.
Im Zusammenspiel mit Kammerschauspieler Thomas Nunner nimmt die Compagnie des Staatstheater Nürnberg Ballett das Publikum mit auf eine faszinierende Reise durch zwiespältige Gefühlswelten.
Für den kanadischen Tonkünstler Owen Belton ist die Mitwirkung an dieser Uraufführung bereits die achte Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Nürnberg Ballett. Mithilfe seines originären, atmosphärischen Kompositionsprinzips legt Belton, parallel zur Partitur von Prokofjew, seinen eng mit dem gesprochenen Text verwobenen Klangteppich.

Sonntag, 18. April 2021, um 22 Uhr auf ARD-alpha
Ausstrahlung des Ballettfilms
S. Prokofjew 'Peter und der Wolf' – Ein Tanzstück 'Über den Wolf' von Goyo Montero
Zudem ist das Video im Digitalen Fundus des Staatstheaters Nürnberg und auf www.br-klassik.de/concert weiterhin kostenfrei on demand verfügbar.

Choreographie, Inszenierung und Text: Goyo Montero
Musik: Sergej Prokofjew und Owen Belton (Neukomposition)
Regie (Aufnahme): Hans Hadulla (BR)
Staatsphilharmonie Nürnberg (Aufnahme)
Musikalische Leitung: Lutz de Veer
 
Peter: Olga García
Großvater: Oscar Alonso
Katze: Lucas Axel
Vogel: Sofie Vervaecke
Ente: Andy Fernández
Mann: Thomas Nunner
Ensemble des Staatstheater Nürnberg Ballett

Ein Kooperationsprojekt des Staatstheaters Nürnberg und BR-KLASSIK Franken

Foto: © Staatstheater Nürnberg