Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Unbändige Energie und Eindringlichkeit in Marc Coppeys Aufnahme von Schostakowitschs Cellokonzerten

Hochgeladene Datei

Dem aus Straßburg stammenden Cellisten Marc Coppey wurde schon als junger Musiker von Yehudi Menuhin eine große Karriere vorausgesagt.

Heute ist er Professor am Pariser Konservatorium und musikalischer Leiter des Kammermusikfestivals Colmar „Les Musicales“, tritt auf internationalen Konzertbühnen auf und veröffentlichte CD-Aufnahmen bei einer ganzen Reihe bekannter Label.

Mit dem Label Audite, das nun Live-Aufnahmen Coppeys und des Nationalen Symphonieorchesters des Polnischen Rundfunks unter Lawrence Fosters Leitung von Schostakowitschs beiden Cellokonzerten veröffentlicht, arbeitet der Solist schon seit geraumer Zeit zusammen.

Ganz im Sinne Schostakowitschs konzentriert er sich besonders auf die oft unbändige Energie und Eindringlichkeit dieser Werke, arbeitet aber auch ihre oft bedrückend-resignative Haltung heraus.

Dmitri Schostakowitsch
Cellokonzerte Nr. 1 und 2
Marc Coppey (Vc)
Nationales Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks
Ltg.: Lawrence Foster
Audite 97.777

» Zeige alle News