Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

International Classical Music Award für Alban Gerhardts Aufnahme

Cellokonzerte Schostakowitsch

Der Berliner Cello-Virtuose Alban Gerhardt hatte 2007 schon einmal mit seiner Einspielung von Dmitri Schostakowitschs berühmter Cello-Sonate d-Moll op. 40 und den Acht Stücken für Cello und Klavier sowie von Schnittkes Madrigal in memoriam Oleg Kagan, der 1. Violoncellosonate und „Klingende Buchstaben“ beim Label Hyperion große Begeisterung ausgelöst (Hyperion CDA 675334). Eleonore Brüning schrieb damals in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dass Alban Gerhardt und sein Klavierbegleiter Steven Osborne klugerweise mit Kontrastbetonungen nicht übertrieben. Ihre Lesart bleibe differenziert, stets näher an der Klangrede des Notentextes als an musikalischen Einflüsterungen. 

Nun ließ Alban Gerhardt, der für seine CD-Einspielungen bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielt (u.a. drei ECHO-Klassik-Preise und einen Gramophone Award), eine Aufnahme der beiden Cellokonzerte op. 107 und op. 126 von Dmitri Schostakowitsch mit dem WDR Sinfonieorchester unter Jukka-Pekka Saraste folgen, die von der Jury der International Classical Music Awards soeben eine Auszeichnung in der Kategorie „Konzerte“ erhalten hat. Die International Classical Music Awards gelten in der Fachwelt als höchste Auszeichnung. Die Preisverleihung ist für Juni 2021 im Rahmen einer Gala in Vaduz (Liechtenstein) vorgesehen.

In der Begründung für die Auszeichnung schreibt die aus zwanzig internationalen Juroren bestehende Jury: „Selbst für erfahrene Cellisten zählen Schostakowitschs Konzerte zu den großen Herausforderungen. Alban Gerhardts ausdrucksstarke Interpretation verbindet meisterhaftes Spiel mit einem Ton, der als fieberhaft und rauh, aber auch als schlank und profiliert zu beschreiben ist. Ohne exzentrische Gesten bringt sein fließendes, farbenfrohes Spiel selten hörbare Intensität in die dunkel gefärbte Klangwelt des Komponisten.“ 

Zur CD:
Dmitri Schostakowitsch:
Cellokonzerte Nr. 1 op. 106 und Nr. 2 op. 127
Alban Gerhardt (Vc)
WDR Sinfonieorchester; Ltg.: Jukka-Pekka Saraste
Hyperion CDA 68340

» Zeige alle News