Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Der estnische Komponist Raimo Kangro starb vor 20 Jahren

Der estnische Komponist Raimo Kangro schrieb eine hochlebendige, ja impulsive Musik. Seine Vorliebe galt der Instrumentalmusik, und er war neben Arvo Pärt auch international einer der bekanntesten Komponisten Estlands. Die rhythmische Raffinesse und der Klangfarbenreichtum der oft und gern gespielten Musik für zwei Klaviere, der Serenade für Bläserquintett oder der Kammersinfonie „Tuuru“ sprechen für sich.

Raimo Kangro erhielt 1982 den Staatspreis der Estnischen SSR. Zwölf Jahre später wurde ihm der Titel eines Verdienten Kunstschaffenden der Estnischen SSR und 1996 der Kulturpreis der Republik Estland verliehen. Seit 1989 war er an der Estnischen Musikakademie als Kompositionslehrer tätig. Außerdem war er Konsultant der Komponistenvereinigung der Estnischen SSR und Direktor der Estnischen Musikstiftung.

Der am 21. September 1949 geborene Raimo Kangro starb am 4. Februar 2001. Wir gedenken am 4. Februar 2021 seines 20. Todestags.

04.02.2021
20. Todestag Raimo Kangro (21.09.1949 – 04.02.2001) 
- Musik für zwei Klaviere
- Serenade für Bläserquintett
- „Tuuru“. Kammersinfonie

» Zeige alle News