Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Gesamteinspielung aller Weinberg- Streichquartette bei Accord erschienen

Hochgeladene Datei

Der vierte Teil der Gesamtausgabe von Mieczyslaw Weinbergs Streichquartetten mit dem Silesian Quartet ist beim Label ACCORD auf CD erschienen. Die beiden späten Streichquartette Nr. 14 op. 122 und Nr. 15 op. 124 des polnisch-russischen Komponisten stammen aus den Jahren 1978 und 1980. 1977 entstand auch Weinbergs ebenfalls eingespieltes vokal erweitertes Werk „Drei Palmen“ für Sopran und Streichquartett op. 120, ein Poem auf Verse von Michail Lermontow, das mit einigem Abstand zu seiner Vollendung erst am 28. November 1984 von der Sopranistin Galina Pisarenko und dem Borodin Quartett zur Uraufführung gelangt war. Bei dieser Aufnahme mit dem Silesian Quartet singt die polnische Sopranistin Joanna Freszel das Solo. Diese Gedichte Lermontows wurde in Russland oft vertont, nachdem Sergej Tanejew einmal den Anfang gemacht hatte. 

Das Silesian Quartet (polnisch: Kwartet Śląski) hat gerade zu diesen Weinberg-Werken ein besonderes Verhältnis, fällt seine Gründung im Jahr 1978 doch genau in die Zeit, in der diese Weinberg-Werke komponiert wurden. Das Quartett wurde in jenem Jahr von Absolventen der Karol Szymanowski Musikakademie Kattowitz gegründet. Eines seiner wesentlichen Repertoireschwerpunkte ist das Schaffen polnischer Komponisten. Neben den Weinberg-Streichquartetten hat das Silesian Quartet auch eine Gesamteinspielung der Streichquartette von Grazyna Bacewicz beim Label Chandos veröffentlicht. 

Es ist schon überraschend, dass das bewegende Streichquartett Nr. 14 op. 122 mit dem in vieler Hinsicht an Schostakowitsch erinnernden 2. Satz zu Lebzeiten Mieczyslaw Weinbergs nie zur Aufführung gelangt ist. Die erste Aufführung erfolgte erst 2007, elf Jahre nach Weinbergs Tod, durch das Quatuor Danel. Weinberg ließ sich davon Ende der 1970er Jahre aber nicht irritieren und schrieb unmittelbar danach sein letztes Streichquartett Nr. 15 op. 124. 

 

zur CD: 

Mieczyslaw Weinberg: 

Streichquartette Nr. 14 und 15 / Drei Palmen  

Silesian Quartet 

 

ACD 268-2

 

» Zeige alle News