Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Kinderopern in kleiner Besetzung

Hochgeladene Datei

Szenische Stücke und Kammeropern für Kinder in kleinen Besetzungen (ohne Chor, mit wenig Instrumenten, teilweise mit Kammerorchester oder Klavierbegleitung) erleichtern es allen Veranstaltern, den Betrieb in Zeiten der Coronavirus-Krise wieder hochzufahren. Wir haben die besten unterhaltenden und teilweise auch überraschend skurrilen Stücke unseres Kinderrepertoires zusammengestellt.

Jörn Arnecke: „Der Eisblumenwald“ 

Die Prinzessin Salicha ist traurig, weil in ihrem Land alle  Pflanzen  verdorren. Der Junge Samir hat die Idee, einen Eisberg zu holen, um das Land wieder fruchtbar zu machen… » Zum Werk

 

Moritz Eggert: „In Teufels Küche“ 

Ein skurriles Stück für die ganze Familie. Man könnte Moritz Eggerts „In Teufels Küche“ überall auf der Welt spielen, und jeder würde die kleine Oper verstehen. Mithilfe von Küchenutensilien wie Kochtöpfen, Salatköpfen und Suppenschüsseln und vielem mehr wird auf unterhaltsame Art und Weise eine Kürbissuppe zubereitet… » Zum Werk

 

Paul Hertel: „Elster und Parzival“ 

Paul Hertel wagt es hier, die komplexe Parsifal-Sage inklusive einem schwarzen Ritter und einem bedrohlichen Drachen für Kinder neu zu erzählen… » Zum Werk

 

Marius Felix Lange: „Das Opernschiff oder Am Südpol denkt man, ist es heiß“ 

Am Südpol, denkt man, ist es heiß! Ist es aber nicht, wie Onkel Otto erklärt. Die Herzen der Pinguine jedoch schlagen durchaus heiß: Vor allem für die Oper… » Zum Werk

 

Marius Felix Lange: „Schneewittchen“

Das bekannte Personal der Geschichte ist um sympathisch-skurrile Gestalten wie Hofschranzen und Waldbewohner erweitert. Den sieben Zwergen, Handwerkern in bester Zwergen-Tradition, wurden ganz individuelle Fähigkeiten verliehen… » Zum Werk

 

Marius Felix Lange: „Momotaro“

Ein kleiner Junge, geboren aus einem Pfirsich, ist die Hauptperson des alten japanischen Märchens „Momotaro“, das Marius Felix Lange genial in eine kleine Oper verwandelt hat… » Zum Werk

 

Marius Felix Lange: „Schellen-Ursli“

Der Schweizer Bergjunge Ursli möchte sein kleines Geißenglöcklein gegen eine schmucke große Kuhglocke tauschen und macht sich ungeachtet jeder Gefahr auf den Weg… » Zum Werk

 

Marius Felix Lange: „Der Gesang der Zauberinsel“

Als sich die junge Komponistentochter Angelika auf die Suche nach einem verschwundenen Jungen begibt und sogar zu Alcinas Zauberinsel vordringt, geraten die Dinge vollends aus dem Ruder… » Zum Werk

 

Johannes X. Schachtner: „Versprochen, Froschkönig, versprochen!“

Filmschnittartig wechselt die Musik in dieser variierten Märchenadaption, bezieht Opern-, Operetten- und Volksliedhaftes mit ein und lässt dadurch eine lebhafte Szenerie entstehen… » Zum Werk

 

» Zeige alle News