Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Deutsche Erstaufführung des von Schostakowitsch orchestrierten Adagio cantabile aus Beethovens “Pathétique”

Hochgeladene Datei

Das Adagio cantabile für Orchester nach Beethovens Klaviersonate Nr. 8 op. 13, der berühmten „Pathétique“, ist ein Frühwerk von Dmitri Schostakowitsch. Schostakowitsch war zum Zeitpunkt der Orchestrierung des 2. Satzes aus der Sonate im Jahr 1920 erst vierzehn Jahre alt. Hundert Jahre nach der Entstehung dieser Orchestrierung gelangt das Werk am 2. März 2020 in Schwerin zur deutschen Erstaufführung. Es spielt die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin, die Leitung hat Florian Ludwig.
Beethovens Grande Sonate Pathétique ist dem Fürsten Karl von Lichnowsky gewidmet und entstand 1798, wurde aber erst 1799 erstveröffentlicht. Beethoven war zum Zeitpunkt der Entstehung erst 27 Jahre alt.
Das träumerische Hauptthema des 2. Satzes Adagio cantabile in As-Dur ist eine der bekanntesten Melodien Beethovens,

02.03.2020       
Schwerin           
DE Ludwig van Beethoven / Dmitri Schostakowitsch,
„Adagio cantabile“ für Orchester                           
(Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin; Ltg.: Florian Ludwig)

» Zeige alle News