Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Moritz Eggert: „Ein Fest für Mackie - Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene“ in Bochum

Hochgeladene Datei

Moritz Eggert hat erneut ein originelles Werk vollendet. Sein Stück „„Ein Fest für Mackie - Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene“ wird von den Bochumer Symphonikern unter der Leitung von Steven Sloane und inszeniert von Johan Simons am 10. Oktober 2019 in Bochum zur Uraufführung gelangen.
„Ein Fest für Mackie“ ist mal nostalgisch-verklärt, mal desillusioniert und böse, mal realistisch und gar nicht mal ohne Hoffnung. Diese Kneipenkantate ist anlässlich der 100-jährigen Jubiläen der Bochumer Symphoniker und des Schauspielhaus Bochum ein gemeinsames Auftragswerk an den Komponisten Moritz Eggert und den Autor Martin Becker.

Was sich hinter dem Werk verbirgt, beschreibt Moritz Eggert wie folgt:
 
„Es ist ein vergnügliches wie groteskes Ruhrgebiets-Spiel mit scheinbar altbekannten Figuren aus der Bettleroper: Mackie Messer war einst der größte Gangster der Stadt. Erst holte er die Kohle aus der Erde. Später die nicht abbezahlten Fernseher aus den Reihenhausbuden. Heute steht er nur noch am Fenster und traut sich vor lauter Panikattacken nicht mehr vor die Tür. Ihn und die Geschäfte hat längst seine Frau Polly im Griff. In der Kneipe des Viertels soll nun groß gefeiert werden. Alle sind sie eingeladen, eine Kneipenkantate soll es geben – sogar der Pianist sitzt schon bereit. Das Ehepaar Peachum, das von den guten schlechten Zeiten träumt und seine Tochter Polly immer noch dafür hasst, ihnen diesen Taugenichts Mackie als Schwiegersohn beschert zu haben, ist für die Feierlichkeiten gerüstet. Aber müssten die Gäste nicht schon längst da sein? Wo ist der vermaledeite Mackie, der unbedingt die Eröffnungsansprache halten will? Wo bleiben die verfluchten hundert Menschen, mit denen man mindestens rechnet? Und wo steckt eigentlich dieser verdammte Studentenchor, der in Bergmannskluft ein bisschen Stimmung machen soll?“

Foto des Komponisten: (c) Felix Poehland

10.10.2019        
Bochum           
UA Moritz Eggert,                                       
„Ein Fest für Mackie - Kneipen-Kantate für Bettler, Bergleute und Betrunkene“   
(Bochumer Symphoniker; Ltg.: Steven Sloane                       
Regie: Johan Simons)