Das neue Sikorski Magazine

Die neue Ausgabe des "Sikorski Magazine" finden Sie ab jetzt in unserem Downloadbereich als PDF-Datei.

Das Frühjahrsheft des Sikorski Magazines beschäftigt sich mit Themen wie „Der Musik auf den Grund geschaut“, „Russische Musik im Film“, „Erotik in der Neuen Musik“, „Grals- und Drachenmythen“ und vielem mehr.

Wasser hat die physikalische Eigenschaft, Licht- und Schallwellen abzulenken und zu beugen. Schauen wir auf den Grund eines Sees mit kristallklarem Wasser, so werden wir getäuscht, denn die Kieselsteine und Fische, die wir wahrnehmen, befinden sich in Wirklichkeit nicht exakt dort, wo wir sie vermuten. Ähnlich verhält es sich auch mit den Themen und Botschaften musikalischer Werke. Die Komponisten geben ihnen zuweilen Titel, die uns verwirren und ablenken können. Eine ganze Reihe von neuen Stücken unserer Autoren, die in den nächsten Monaten zur Uraufführung kommen, tragen solche Titel. Wir haben sie untersucht und der Musik symbolisch auf den Grund geschaut.

Zum Abstrahieren und zur Abstraktion neigt auch das Sinnliche in unserer Wahrnehmung. Viele Werke aus unseren Katalogen setzen sich auf sehr unterschiedliche Weise mit erotischen Texten und Stimmungen auseinander. Oft sind es nur Andeutungen, die aber eine bezwingende Kraft entfalten und unserer Fantasie Impulse verleihen können.

Nahrung für unsere Einbildungskraft liefern nicht minder die großen Mythen der Menschheitsgeschichte, die Grals- oder Nibelungensage etwa oder die von der Literatur vielfach adaptierten Teufelssagen. Auch davon berichten wir in diesem Heft.