Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Rumänische Erstaufführungen von drei Werken Lera Auerbachs in Cluj-Napoc

Hochgeladene Datei

Drei Werke der russisch-amerikanischen Komponistin Lera Auerbach erleben in einem Konzert des Transylvania Philharmonic Orchestra Cluj-Napoc am 3. September 2019 in Cluj-Napoc ihre rumänische Erstaufführung.
Neben der Sinfonie Nr. 1 „Chimera“ kommt auch Auerbachs „Serenade for a Melancholic Sea“ für Klaviertrio und Streicher und „Mozarts zweifacher Traum“ für Violine, Klavier und Orchester mit den Solisten Birgit Erz (Violine), Ilona Kindt (Violoncello) und Karla Haltenwanger (Klavier) zur Aufführung. Die Leitung hat Lera Auerbach selbst.

03.09.2019       
Cluj-Napoca           
Rum. EA Lera Auerbach,                                   
„Serenade for a Melancholic Sea“ für Klaviertrio und Streicher

Rum. EA Lera Auerbach,                   
„Mozarts zweifacher Traum“ für Violine, Klavier und Orchester

Rum. EA Lera Auerbach,                               
Sinfonie Nr. 1 „Chimera“

(Birgit Erz, Violine                                       
Ilona Kindt, Violoncello
Karla Haltenwanger, Klavier
Transylvania Philharmonic Orchestra Cluj-Napoc, Ltg.: Lera Auerbach)

Foto der Komponistin: (c) F. Reinhold

» Zeige alle News