Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Salzburger Festspiele: Marius Felix Langes „Der Gesang der Zauberinsel“

Hochgeladene Datei

Im Rahmen der Salzburger Festspiele (20. Juli bis 31. August 2019)  kommt am 26. Juli 2019 die neue Oper „Der Gesang der Zauberinsel“ von Marius Felix Lange zur Uraufführung. Ben Glassberg leitet bei dieser Uraufführung Teilnehmer des Young Singers Project und die Salzburg Orchester Solisten. Regie führt Andreas Weirich, für Bühne und Kostüme zeichnet Katja Rotrekl verantwortlich.

Der Komponist und Librettist Marius Felix Lange beschreibt den Inhalt:

„Angelika, die junge Tochter des stadtbekannten Komponisten Dr. Roland Angeler, darf in dessen neuer Oper, einer Adaption des 'Rasenden Roland', eine Partie übernehmen. Als ein anderer Sänger, der junge Flüchtling Mirza, auf geheimnisvolle Weise verschwindet, begibt sie sich auf die Suche nach ihm. Dabei hilft ihr die Kriegerin Bradamante, die einer längst vergangenen Zeit zu entstammen scheint. Gemeinsam fliegen sie auf dem Hippogryphen, einem Mischwesen aus Greifvogel und Pferd, zur Zauberinsel Alcinas. Dort geraten die Dinge vollends aus dem Ruder, und nur eine Reise zum Mond hilft, das Chaos wieder aufzulösen.“

26.07. 2019   
Salzburg           
UA Marius Felix Lange,
„Der Gesang der Zauberinsel“ (Kinderoper)
Teilnehmer des Young Singers Project und die Salzburg Orchester Solisten
Ltg.: Ben Glassberg
Regie: Andreas Weirich                           
- Salzburger Festspiele -

» Zeige alle News