Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Elisabeth Kufferath bringt Johannes X. Schachtners “Patheia” in Braunlage zur Uraufführung

Hochgeladene Datei

Im Rahmen des Abschlusskonzerts der Braunlager Musiktage 2019 bringt Elisabeth Kufferath am 19. Mai 2019 das Werk „Patheia“. Epilog für Viola oder Violine mit Skordatur von Johannes X. Schachtner zur Uraufführung.
Der Komponist sagt zu seinem neuen Stück:

„‚Patheia‘ entstand 2017 auf Anregung der wunderbaren Geigerin und Bratschistin Elisabeth Kufferath als Bezugsstück zu meinem Violinsolo ‚Epitaph‘ aus dem Jahr 2007. Als Anagramm zu ‚Epitaph‘ hat es nicht nur die Buchstaben mit seinem Schwesterwerk gemein, sondern nimmt die Idee eines vierteltönigen Sospiro-Motivs auf, mit dem das 'Epitaph' endet. Daraus entwickelt sind nun - fast nur auf der C-Saite der Viola - ein farblich gänzlich gegensätzliches Werk: grell im 'Epitaph', fast düster, verhangen in ‚Patheia‘; immer auf der Suche nach dem warmen Klang der menschlichen Stimme.“

19.05.2019   
Braunlage           
UA Johannes X. Schachtner,                   
„Patheia“. Epilog für Viola oder Violine mit Skordatur                       
(Elisabeth Kufferath, Viola)
- Im Rahmen des Abschlusskonzerts der Braunlager Musiktage -

» Zeige alle News