Claus-Steffen Mahnkopf: „Con Luigi Nono“