Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ensemble SurPlus bringt Claus-Steffen Mahnkopfs „Polyptychon“ zur Uraufführung

Hochgeladene Datei

Am 3. April 2019 steht die Uraufführung des neuen Werkes „Polyptychon. Hommage à George Steiner“ für Ensemble von Claus-Steffen Mahnkopf in Freiburg im Breisgau bevor. Es spielt das Ensemble SurPlus.
Der Komponist erklärt zu seinem bereits im Jahr 2017 entstandenen Ensemblewerk:

„Seit langer Zeit bin von George Steiner und seinen Schriften fasziniert. Im Besonderen von seinem Buch ‚Meine ungeschriebenen Bücher’ (2007), worin er 7 unausgeführte Projekte skizziert. Diese 7 Themen sind den 7 Instrumenten zugeordnet: ‚Chinoiserie’ der Flöte (genauer: Piccolo und Altflöte), ‚Invidia’ der Klarinette (genauer: meistens der Bassklarinette), ‚Die Zungen des Eros’ der Oboe d'amore, ‚Zion’ der Violine, ‚Bildungsfragen’ der Viola, ‚Von Mensch und Tier’ dem Violoncello und ‚Petitio principii’ dem Klavier.
Während das Klavier die ganze Zeit spielt, spielen die übrigen ihren Part in 2-7 voneinander getrennten Abschnitten, und zwar stets unabhängig von den anderen. Eine gemeinsame Partitur gibt es nur für den unmittelbaren Anfang und den Schluss. Hingegen werden die Bläser und Streicher in ihren Einsätzen vom Klavier ausgelöst und wählen ihr eigenes Tempo. Damit ist eine größtmögliche Eigenständigkeit und zugleich Polyphonie gewährleistet.
Die musikalischen Ideen folgenden den Inhalten jener ‚Bücher’, so ist beispielsweise das Kapitel über Erotik der Oboe d'amore zugeordnet, während das philosophische Thema dem Klavier anvertraut ist.“
(Claus-Steffen Mahnkopf)

Foto des Komponisten: (c) Gabriel Brand

03.04.2019        
Freiburg           
UA Claus-Steffen Mahnkopf,                               
„Polyptychon“ für Ensemble                               
(Ensemble SurPlus)

» Zeige alle News