Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführung von Claus-Steffen Mahnkopfs „Dov’è?“ bei „Ultraschall“

Hochgeladene Datei

Im Rahmen des Festivals Neuer Musik „Ultraschall“ in Berlin findet am 20. Januar 2019 die Uraufführung des neuen Werkes „Dov’è?“ für 5 Stimmen und Orchester von Claus-Steffen Mahnkopf statt. Die Neuen Vocalsolisten und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin werden dabei von Michael Wendeberg geleitet.
Das Werk hat einen sehr persönlichen Hintergrund. „Als im März 2011 meine Frau, die jüdische Religionsphilosophin Francesca Yardenit Albertini, starb“, äußert der Komponist, „konnte ich nicht anders, als die Erinnerung an sie wach zu halten, indem ich zum einen ein Buch über sie schrieb (‚Deutschland oder Jerusalem. Das kurze Leben der Francesca Albertini’, 2013), und zum anderen beschloss, ein Erinnerungswerk zu komponieren. Aber kein Requiem, sondern ein Porträt. Francesca betätigte sich in jungen Jahren als Schriftstellerin und wurde sogar ins italienische Fernsehen eingeladen. Diese Episode währte kurz, aber ich fand in ihrem Nachlass zahlreiche Jugendgedichte, die sie im Alter zwischen 17 und 20 Jahren schrieb. Aus diesen wählte ich zehn aus. Sie kreisen um die Themen Wahrheit, Tod, Schmerz, Vergessenwerden, Michelangelo, Morgendämmerung, Entwurzelung, Briefe, Denken, Qual und Schatten.“
Die Texte des Werkes werden in fünf groß angelegten Strophen gesungen und vom Orchester begleitet. Zugleich erhält in diesem Werk sozusagen fast jedes Instrument ein Solo, das im Tempo ganz unabhängig vom Orchester zu spielen ist. Auch seien einige Zwischenspiele eingeschoben, so Mahnkopf, „die eine Narration ergeben, die unserem gemeinsamen dreizehnjährigen Lebensweg folgt.“
Das zentrale Gedicht der neuen Komposition lautet:

„Dove sono i morti?   
(Wo sind die Toten?
Dentro di noi.   
Drinnen in uns.
Un cadavere resuscita   
Ein Leichnam steht auf von den Toten
ad ogni pensiero.   
bei jedem Gedanken.)“
 

Foto des Komponisten: (c) Gabriele Brand


20.01.2019        
Berlin               
UA Claus-Steffen Mahnkopf,                                   
„Dov’è?“ für 5 Stimmen und Orchester                               
(Neue Vocalsolisten                                       
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Ltg.: Michael Wendeberg)          
- Festival Ultraschall -

» Zeige alle News