Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ludwig van Beethoven - Werke zum 250. Geburtstagsjubiläum 2020

Hochgeladene Datei

Der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020 wirft seine Schatten voraus. Wir haben Werke aus unseren Katalogen zusammengestellt, die sich mit dem großen Klassiker auf unterschiedlichste Weise auseinandersetzen.

LUDWIG VAN BEETHOVEN /
RUDOLF BARSCHAI
Kammersinfonie für Streichorchester op. 74a
nach dem Streichquartett Es-Dur op. 74 (2007) – 30 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN /
RUDOLF BARSCHAI
Kammersinfonie für Kammerorchester op. 59,1a
nach dem Streichquartett F-Dur op. 59,1 (2007)
1,3,2,2 – 2,0,0,0,– Streicher – 40 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN / EFIM JOURIST
Marcia alle Turca für Sextett (2006)
Bajan, Vl, Git, Kbm, Drums, Schl – 5 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN / FRANZ LISZT /
JOHANNES X. SCHACHTNER
Symphonie Nr. 5 für Klavier und Orchester (2014)
3,3,3,3 – 4,2,2Kornette (ad lib.), 3,1 – Pk, Klav, Streicher – 35 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN /
JAN MÜLLER-WIELAND
Beethovens Egmont-Ouvertüre. Transkription für die
Besetzung von Strawinskys „L’Histoire du soldat“ (2001)
Klav, Fag, Kornett, Pos, Schl, Vl, Kb – 8 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN /
DMITRI SCHOSTAKOWITSCH
Adagio cantabile für Orchester
nach der Klaviersonate Nr. 8 op. 13, 2. Satz (1920)
2,2,2,2 – 2,0,0,0 – Streicher – 6 Min.
Flohlied aus Goethes „Faust”
für Bass und Orchester (1975)
3,2,2,2 – 2,0,0,0 – Streicher – 2 Min.

LUDWIG VAN BEETHOVEN / SLAWA ULANOWSKI
„Die Wut über den verlorenen Groschen“
für Schlagzeug und Orchester (1994)
1,0,2,1 – 0,,0,0,0 – Pk, Schl, Streicher – 6 Min.

LERA AUERBACH
„Ludwigs Alptraum“
für Klavier (2007) – 7 Min.

MORITZ EGGERT
Hämmerklavier XXV. Abweichung für Klavier – Hommage à Beethoven (2014)

GRIGORI FRID
Streichquartett Nr. 5 op. 70
„Im Gedenken an den 150. Todestag
von Ludwig van Beethoven“ (1977) – 11 Min.

JOHANNES HARNEIT
„Beethoven-Skizzen (Keßlersches Skizzenbuch)“
für Orchester (2006)
1,2,2,2 – 2,2,0,0 – Pk, Streicher /6/5/4/3/1) – 25 Min.
„Beethoven-Skizzen (Landsberg 5)“
für Ensemble (2006)
1,1,1,1 – 2,1,0,0 – Schl, Klav, Streicher (1/1/1/1/1) – 25 Min.

LEONID HRABOVSKY
„Für Elise“ für Klavier (1988) – 9 Min.

VIKTOR JEKIMOWSKI
„Mondscheinsonate“ für Klavier (1993) – 10 Min.

GIDON KREMER
Kadenzen und Eingänge zu Beethovens
Violinkonzert op. 61 (1986)
1,2,2,2 – 2,2,0,0 – Pk, Streicher – 5 Min.

DEJAN LAZIC
Kadenzen zu Beethovens Klavierkonzert Nr. 1
(2017) – 3 Min.
Kadenzen zu Beethovens Klavierkonzert Nr. 2
(2017) – 3 Min.
Kadenzen zu Beethovens Klavierkonzert Nr. 3
(2017) – 4 Min.
Kadenzen zu Beethovens Klavierkonzert Nr. 4
(2017) – 6 Min.

JAN MÜLLER-WIELAND
„Egmonts Freiheit oder Böhmen liegt am Meer“
für Sprecher, Sopran, Chor, Orgel und Orchester.
Textcollage von Jan Müller-Wieland frei nach Goethe,
Grillparzer, Bachmann, Trakl, Kraus und Roth (2013)
3,3,3,3 – 6,4,4,1 – Pk, 3-4 Schl, Harfe, Cel, gr. Orgel,
Streicher (16/14/12/10/8) – 90 Min.

PETER RUZICKA
Streichquartett Nr. 7 „... Possible-A-Chaque-Instant“ (2016) – 40 Min.

JOHANNES X. SCHACHTNER
„Symphonischer Essay“ für Kammerensemble (2007/2016)
(mit Bezügen zu Beethovens Symphonie Nr. 8)
1,1,1,1 – 1,0,0,0 – Pk, Streicher (1/1/1/1/1) – 13 Min.

ALFRED SCHNITTKE
Kadenzen zu Beethovens Violinkonzert op. 61
für Solo-Violine, zehn Violinen und Pauken
(1975-1977) – 8 Min.

ALEXANDER WUSTIN
Hommage à Beethoven, Konzert für Schlaginstrumente
und kleines Orchester (1984)
1,1,1,1 - 1,0,0,0 - 7 Schl, Synth (ad lib.),
Streicher (12/0/10/8/6) – 20 Min.

Werke in Kombination mit Beethovens Symphonie Nr. 9:

LERA AUERBACH
„Lob des Friedens“ für Sopran, Mezzosopran, Tenor, Bariton, gem. Chor und Orchester (2013)
2,2,2,2 – 2,1,1,1 – Pk, Schl, Harfe, Klav, Cel, Streicher – 28 Min.

GIJA KANTSCHELI
„Dixi“ für gem. Chor und Orchester (2009)
4,3,3,3 - 4,4,4,1 - Pk, 4 Schl, Spinett, Akk, Harfe, Klav, BGit, Streicher – 23 Min.