Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Deutsche Erstaufführung von Lera Auerbachs Violinkonzert „NYx: Fractured Dreams“ in Berlin

Hochgeladene Datei

Chefdirigent Robin Ticciati und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) präsentieren am 24. September 2018 in deutscher Erstaufführung das Vierte Violinkonzert „NYx: Fractured Dreams" von Lera Auerbach, interpretiert durch den Ausnahmegeiger Leonidas Kavakos. Die russisch-amerikanische Komponistin ließ sich von der griechischen Mythenwelt inspirieren und benannte ihr 2017 entstandenes Stück nach der Nachtgöttin, gepaart mit einer Anspielung auf ihre langjährige Wahlheimat New York. Sie schrieb dieses träumerische Klangexperiment für den griechischen Geiger Leonidas Kavakos, der es mit der New York Philharmonic zur Uraufführung brachte und nun für die deutsche Erstaufführung zum DSO zurückkehrt.

24.09.2018       
Berlin               
DE Lera Auerbach,                                       
„NYx: Fractured Dreams“. Konzert für Violine und Orchester Nr. 4               
(Leonidas Kavakos, Violine                                   
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Ltg.: Robin Ticciati)

» Zeige alle News