Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Gija Kantschelis „Middelheim“ - Ein Werk, das rettenden Ärzten gewidmet ist

Hochgeladene Datei

Dieses Konzert im italienischen Pietrasanta am 21. Juli 2018 im Rahmen des Festivals "Pietrasanta in Concerto" ist in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes. Es kommen nicht allein zwei Werke aus unseren Katalogen zur Aufführung, es handelt sich bei beiden Stücken auch um sehr persönliche Werke ihrer jeweiligen Autoren.
Auf die alte Form des Concerto grosso griff die russisch-amerikanische Komponistin  Lera Auerbach in ihrem Werk „Mozarts zweifacher Traum“. Concerto grosso Nr. 5 für Violine, Klavier und Orchester zurück. Auerbach collagiert darin Mozarts Konzert für Flöte, Harfe und Orchester (KV 299/297c) Die Ausführenden der italienischen Erstaufführung in Pietrasanta sind Pavel Vernikov (Violine) und die Komponistin selbst am Klavier sowie das Georgische Kammerorchester Ingolstadt 
Außerdem gelangt die Orchesterfassung eines Klaviertrios von Gija Kantscheli mit dem Titel „Middelheim“ zur Uraufführung. „Middelheim“ ist eine orchestrale Erweiterung von Kantschelis Klaviertrio, das bisher noch nicht zur Uraufführung kam. Die Anregung hierzu erfolgte durch das Sion Festival, das zusammen mit dem Festival von Pietrasanta die Uraufführung und die schweizerische Erstaufführung organisierte. Das Werk ist nach dem Antwerpener Krankenhaus benannt, das dem georgischen Komponisten Kantscheli bereits mehrfach das Leben gerettet hat, und ist den Ärzten dieses Krankenhauses gewidmet.
Dieselben Werke, allerdings diesmal unter Beteiligung des Litauischen Kammerorchesters, stehen auf dem Programm des am 17. August 2018 stattfindenden Konzerts in Sion.

21.07.2018  
Pietrasanta          
UA Gija Kantscheli,                          
„Middelheim“ für Klaviertrio und Streichorchester /
Ital. EA Lera Auerbach,                          
„Mozarts zweifacher Traum“. Concerto grosso Nr. 5 für Violine, Klavier und Orchester
(Pavel Vernikov, Svetlana Makarova, Violine / Jing Zhao, Violoncello / Lera Auerbach, Klavier / Georgisches Kammerorchester Ingolstadt)

17.08.2018   
Sion               
Schweiz. EA Gija Kantscheli,                       
„Middelheim“ für Klaviertrio und     Streichorchester /
Schweiz. EA Lera Auerbach,                       
„Mozarts zweifacher Traum“. Concerto grosso Nr. 5 für Violine, Klavier und Orchester
(Pavel Vernikov, Svetlana Makarova, Violine / Jing Zhao, Violoncello / Lera Auerbach, Klavier / Litauisches  Kammerorchester)

Foto von Gija Kantscheli: Sarah Ainslie

» Zeige alle News