Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Österreichische Erstaufführung von Sofia Gubaidulinas „Die Pilger“ bei den Osterfestspielen Salzburg

Hochgeladene Datei

Eines der besonderen Konzertereignisse des Jahres 2015 war die Uraufführung von Sofia Gubaidulinas Werk „Die Pilger“ für Violine, Kontrabass, Klavier und zwei Schlagzeuger mit dem Contempo Ensemble in Chicago. Es handelte sich dabei um ein Auftragswerk der Serge Koussevitsky Music Foundation in „The Library of Congress“.
Nun gelangt das Werk im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg am 25. März 2018 in Salzburg zur österreichischen Erstaufführung. Die Ausführenden sind diesmal Matthias Wollong (Violine), Andreas Wylezol (Kontrabass), Bertrand Chamayou (Klavier) sowie Christian Langer und Simon Etzold (Schlagzeug). Am 1. April 2018 kommt es zu einer zweiten Aufführung bei den Osterfestspielen.
Sofia Gubaidulina kommentiert, dass die Komposition eine Variationsform aufweise, die letztlich auf eine Passacaglia zurückgehe. Die Interpreten befänden sich gleichsam wie „Pilger“ auf einer „Klangprozession“.

25.03.2018       
Salzburg - Stiftung Mozarteum, Großer Saal           
ÖE Sofia Gubaidulina                                       
„Die Pilger“ für Violine, Kontrabass, Klavier und zwei Schlagzeuger
(Matthias Wollong, Violine, Andreas Wylezol, Kontrabass, Bertrand Chamayou, Klavier, Christian Langer und Simon Etzold, Schlagzeug)
- Osterfestspiele Salzburg -

01.04.2018      
Salzburg - Stiftung Mozarteum, Großer Saal          
Sofia Gubaidulina                                      
„Die Pilger“ für Violine, Kontrabass, Klavier und zwei Schlagzeuger
(Matthias Wollong, Violine, Andreas Wylezol, Kontrabass, Elisaveta Blumina, Klavier, Christian Langer und Simon Etzold, Schlagzeug)
- Osterfestspiele Salzburg -

» Zeige alle News