„Mama Loo – Die große Les-Humphries-Party” im Hamburger Engelsaal

Hochgeladene Datei

Das erste Les-Humphries-MusicaI der Musicalgeschichte feierte am 9. Februar 2018 im Hamburger Engelsaal Premiere. Die Uraufführung lockte zahlreiche Fans des legendären Stars und Gründers der Les Humphries Singer an und ist in Hamburg schon deshalb toprichtig angesiedelt, weil die Gruppe und der im Dezember 2007 verstorbene Bandleader zur Hansestadt eine sehr enge Verbindung hatten.
Der Leiter des Hamburger Engelsaals Karl-Heinz Wellerdiek hat aus bekannten Musiktiteln von Les Humphries das Musical „Mama Loo – Die große Les Humphries–Party“ zusammengestellt. Unter Verwendung von allein 25 Hits von Les Humphries erzählt er eine ebenso aufregende wie charmante Geschichte, die er wie folgt in Worte fasst:

„Jo ist ein kluger Kopf, das Superhirn, wie ihn seine Freunde nennen. Er hat gerade summa cum laude sein Doppelstudium der Physik und Astrophysik abgeschlossen. Das will er mit seiner Partnerin Biggi und seinen besten Freunden Malte und Kevin und ihren Freundinnen Saskia und Chantal feiern. Im Keller seines Elternhauses, den Jo zu einem Experimentierlabor umgewandelt hat, erwartet die Fünf eine große Überraschung!
Als die Freunde eintreffen, ist er nicht anwesend, nur eine merkwürdige Apparatur blinkt in der Ecke und alle fragen sich, was das wohl sein könnte. Sie sind nicht schlecht erstaunt, als sich plötzlich eine Wand öffnet und Jo in Römerbekleidung zu ihnen tritt und ihnen erklärt, er käme gerade aus dem Jahr 112 vor Christus, da er eine Zeitmaschine entwickelt habe.
Jo kann es beweisen, indem er jeden seiner Freunde auf eine Zeit-Reise schickt. Doch plötzlich gibt es eine Störung und Jo und Biggi stecken im Jahre 1972 fest, Mitten in einem Konzert der Les Humphries Singers ..."

09.02.2018
„Mama Loo – Die Große Les-Humphries-Party“
Uraufführung
Hamburger Engelsaal
Valentinskamp 40-42
20355 Hamburg

» Zeige alle News