Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Oboenkonzert „AULODIE“ von Peter Ruzicka in Hongkong

Hochgeladene Datei

Das 2011 im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals von dem Oboisten Albrecht Mayer uraufgeführte Oboenkonzert „AULODIE“ von Peter Ruzicka erlebt am 1. Dezember 2017 seine chinesische Erstaufführung in Hongkong. Die musikalische Leitung hat der Komponist selbst. Es spielt das Hongkong Philharmonic Orchestra, der Oboensolist ist François Leleux.
Seine Musik für Oboe umfasse sieben ineinander übergehende Szenen von unterschiedlicher Dichte, Dauer und instrumentaler Balance, kommentiert Peter Ruzicka das Werk. „‚Aulos’ war jenes altgriechische Instrument, das bei besonderen Anlässen erklang: als kämpferisches Arbeitslied, als Totenklage, Hochzeitsmusik, Waffentanz oder bei Satyrspielen, die bis zu wilder Raserei gingen. Auch in der AULODIE bestimmen emotionale Grenzsituationen die sieben Szenen der Komposition. Dabei scheint die Musik vielfach innezuhalten, auf sich selbst zurück zu hören, auf früher Erklungenes zu verweisen. AULODIE mag als mein vielleicht ‚romanhaftestes’ Werk gelten.“

01.12.2017        
Hongkong           
Chin. EA Peter Ruzicka,                                    
AULODIE                                           
(François Leleux, Oboe
Hongkong Philharmonic Orchestra   
Ltg.: Peter Ruzicka)

» Zeige alle News