Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Sulchan Zinzadses „Miniaturen“-Lied wird in „Anna Karenina“ in München vertanzt

Keine Geringere als die georgische Geigerin Lisa Batiashvili hat die berühmten „Miniaturen“ für Streichquartett des Komponisten Sulchan Zinzadse in einer Bearbeitung ihres Vaters Tamas Batiashvili für Violine solo und Streichorchester besonders ins Herz geschlossen. Sie spielte einige Miniaturen auch auf CD ein und sagt über den Zyklus: „Diese Musik zu interpretieren, ist wie eine Reise in meine Kindheit …“. Zinzadse Miniaturen für Violine und Streicher beruhen auf georgischen Volksliedmelodien. Auch der Mandolinenvirtuose Avi Avital spielt die Miniaturen in einer eigenen Bearbeitung für Mandoline und Streichorchester mit großer Begeisterung.
Nun wird das zauberhafte „Lied“ aus Zinzadses „Miniaturen“ in einer Balletturaufführung in München vertanzt. Der Choreograph Christian Spuck bringt am 19. November 2017 an der Staatsoper München sein Literaturballett „Anna Karenina“ nach Tolstois Roman heraus.

» Zeige alle News