Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführung des speziell besetzten Stücks „Pulling the weed“ von Moritz Eggert

Die Besetzung von Moritz Eggerts neuem Werk „Pulling the weed“ für Ensemble, Stimme und Tonband von Moritz Eggert ist schon ungewöhnlich. In dem am 15. Oktober 2017 in Sondershausen zur Uraufführung vorgesehenen Werk wirken u.a. ein Turntable und ein Theremin mit. Das Theremin, auch Aetherophon genannt, ist ein historisches elektronisches  Musikinstrument, das ohne jede Berührung bedient werden kann.
Der Titel „Pulling the weed“ bedeutet übersetzt „Das Unkraut ziehen“, Die Interpreten der Sondershausener Uraufführung sind das Ensemble der Länder und die Band CLÆNG. Zur Band CLÆNG gehören Antonia Dering (Stimme, Bass), Jan Kiesewetter (Saxofon, EWI), Linda-Philomène Tsoungui (Drums, Vibrafon, Elektronik), Clemens Kerzl (Turntables) und Verena Marisa (Violine, Theremin, Elektronik).

15.10.2017       
Sondershausen           
UA Moritz Eggert,                                   
„Pulling the weed“ für Ensemble, Stimme und Turntable
(Ensemble der Länder und Band CLÆNG)

» Zeige alle News