Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Marko Nikodijevic wird Künstlerstipendiat des Deutschen Studienzentrums Venedig 2016

Der serbische Komponist Marko Nikodijevic wird Künstlerstipendiat des Deutschen Studienzentrums Venedig 2016. Dies teilte die Deutsche Akademie Rom Villa Massimo und Casa Baldi am 22. Juli 2015 mit. Staatsministerin Monika Grütters betonte: „Italien ist für uns Deutsche der Sehnsuchtsort schlechthin. Für die existenzielle Verbundenheit von Deutschen und Italienern im Geist der Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur kenne ich wenig emblematischere und überzeugendere Orte als Rom, Venedig oder Florenz. Die aus einer großen Zahl von Bewerbungen ausgewählten Künstlerinnen und Künstler können hier die Wurzeln Europas neu entdecken und in kreativer Freiheit Neues schaffen. Es ist die Kunst, die oft die tragfähigsten Brücken schafft.“

Neben Marko Nikodijevic wurden folgende Stipendiaten aus anderen Fachbereichen ausgewählt: Carla Åhlander, Berlin (Bildende Kunst), Luc Döbereiner, Berlin (Musik), Carl-Christian Elze, Leipzig (Literatur), Dirk Hennig, Hannover (Bildende Kunst), Inga Kerber, Leipzig (Bildende Kunst), Johanna v. Monkiewitsch, Köln (Bildende Kunst), Christoph Poschenrieder, München (Literatur).

Das Endauswahlverfahren wurde organisatorisch betreut durch die Kulturstiftung der Länder.

 

» Zeige alle News