Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Claus-Steffen Mahnkopf schreibt in der Neuen Musikzeitung 6/2015

Der Komponist Claus-Steffen Mahnkopf hat ein lesenswertes Essay unter dem Titel „Musikverweigerungsmusik“ in der Juni-Ausgabe der Neuen Musikzeitung (6/2015) veröffentlicht.

Mahnkopf nimmt in diesem Beitrag Bezug auf einen Artikel in dem deutschsprachigen Periodikum „Kunstforum“, in dem unter dem Titel „Kunstverweigerungskunst“ über die zahlreichen Formen der Negation nachgedacht wird. Mahnkopf stellt die Frage, ob es sich bei einem Titel wie Kunstverweigerungskunst oder Musikverweigerungsmusik nicht um etwas Paradoxes handele.

Er vertritt in seinem Beitrag die Auffassung, dass Musikverweigerungsmusik selten bei ausübenden Musikern anzutreffen ist. „Nein“, so schreibt er, „Musikverweigerungsmusik ist eine Entscheidung aus künstlerischen oder allgemein: weltanschaulichen Gründen (politische, philosophische, des Lebensstils und des Geschmacks, nicht zuletzt theologische), und diese treffen eher die Urheber als die Interpreten.“ Mahnkopf lotet die Felder aus, in denen seiner Ansicht nach Musikverweigerungsmusik hauptsächlich anzutreffen ist, er fragt nach musikalischen Optionen, Ästhetik und Moral.

 

» Zeige alle News