Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Neues Werk von Moritz Eggert beim Evangelischen Kirchentag 2015

Eggert - Vom Himmel und der ganzen Welt UA

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2015 findet vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart statt. Im Rahmen eines breiten Kulturprogramms kommt es am 5. Juni 2015 zur Uraufführung von Moritz Eggerts neuem Werk „Vom Himmel und der ganzen Welt“ für Knabenchor a cappella in der Stuttgarter Christuskirche (Gänsheide). Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben werden die „Deutsche Messe“ unter der Leitung von Rainer Johannes Homburg präsentieren. Es handelt es sich um einen Kompositionsauftrag der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben.

Moritz Eggert zu seinem neuen Werk:
„Eine neue ‚deutsche Messe‘ im lutherschen Sinn zu schreiben, dazu eine Messe, die sich auf das Motto des Kirchentags 2014 (‚Damit wir klug werden‘), des Orts der Uraufführung, bezieht, war gewiss eine Herausforderung.
Eine wichtige Idee für mich bei der Herangehensweise war ein unkonventioneller Umgang mit den vorgegebenen Textpassagen und der tradierten Bedeutung der jeweiligen Abschnitte. Im Grunde wird in meinem Stück ‚Vom Himmel und der ganzen Welt‘ das Erwachsenwerden (klüger werden) eines Individuums thematisiert, von den wilden, kindlich-anarchischen Anfängen (wie im Prolog) zur Weisheit und Sanftheit des Alters (Credo). Vermeiden wollte ich vordergründige Betroffenheit und posenhafte Demut und dagegen einen neuen Ton anschlagen, der den Inhalt der Texte auch emotional wahrhaftig erscheinen lassen soll.“

5. Juni 2015
Stuttgart
Christuskirche (Gänsheide), 16:30 Uhr
Uraufführung: Moritz Eggert,
„Vom Himmel und der ganzen Welt“. Deutsche Messe für Knabenchor a cappella
Stuttgarter Hymnus-Chorknaben
Rainer Johannes Homburg (Leitung)

 

» Zeige alle News